Donnerstag, 12 Dezember 2019

Neujahrsball 2018

 

Traditionell am ersten Sonnabend im Jahr fand auch 2018 der Neujahrsball

 

der Tanzschule Kießling - Die Tanzgesellschaft - statt. Begrüßt werden

 

konnten diesmal die

 

 

A-Formation Standard des Braunschweiger TSC (amt. Vize-Weltmeister,

 

 

mehrfacher Welt-, Europa- und Deutscher Meister)...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ... sowie

 

Lukas Koch und Jana Phillip (amt. Vize-Weltmeister Steptanz)

 

 

 

.

 

 

 

Die "Freie Presse" schrieb in ihrer Ausgabe vom 8. Januar 2018 darüber:

 

Mit dein Schlager „HeIlo again“ begrüßte am Samstag Reinhard Stockmann,

 

Chef der gleichnamigen Dresdner Band, die knapp 800 Gäste des 28.

Neujahrsballs der Tanzschule Kießling. Die eroberten nach einer kurzen

Ansprache des Veranstalters Lutz Felsmann sofort die Tanzfläche. Dabei

legten die mehr oder weniger versierten Tänzer zur Walzer-, Disco-, Swing-,

Latino- und Tango-Musik manch waghalsige Drehung nach dem

Welttanzprogramm aufs Parkett.

 

 

Getanzt wurde nicht nur auf jeder freien Fläche im Saal, sondern auch im

festlich geschmückten Foyer der „Neuen Welt", wo der Glauchauer Band

Casablanca für Stimmung sorgte. Hans-Jörg Kießling und seine Frau

Annerose, die 1991 den Neujahrsball ihrer Tanzschule nach Zwickau

gebracht hatten, freuten sich über die vielen bekannten Gesichter. „Ich kann

mindestens 80 Prozent der Ballgäste mit Namen begrüßen, weil die meisten

schon in unseren Kursen waren", sagte Hans-Jörg Kießling, der bereits mit

16 Jahren zu tanzen begonnen hatte, zusammen mit seiner heutigen Frau.

 

 

2011 übergab er die Stafette an Lutz Felsmann, der das Tanzen - wie

könnte es anders sein - bei den Kießlings gelernt hat. „Unser Ball fußt auf

dreiSäulen. Erstens diese wunderschöne Räumlichkeit, zweitens die

wunderbar gespielte Musik und drittens die hervorragenden Turnierpaare“,

erklärte Felsmann und verriet, dass vor allem Letzteres ihm einige

schlaflose Nächte bescherte. „Unser Anspruch ist, ein tolles Showprogramm

mit den bestenTänzern zu präsentieren." Dies war dieses Mal schwieriger

als sonst. „Umso glücklicher sind wir jetzt, dass es am Ende mit der A-

Formation desBraunschweiger TSC geklappt hat Wir hatten sie 2013 zu

Gast, als das 3o-jährige Bestehen der Tanzschule Kießling gefeiert wurde.

Das Publikum war hellauf begeistert." Der Auftritt der Braunschweiger

Formationstänzer war zu später Stunde vorgesehen.

 

Doch schon vor her kam das Publikum auf seine Kosten, denn mit Theresa

Sommerkamp und Elian Preuhs haben die Veranstalter eines der besten

Boogie-Woogie-Juniorenpaare der Welt nach Zwickau geholt. Die beiden

17-Jährigen eroberten mit ihrer frischen, sympathischen Art im Sturm die

Herzen des Publikums und durften erst nach zwei regulären und einer nicht

eingeplanten Zugabe unter tosendem Applaus das Parkett verlassen.

 

Die Braunschweiger Paare ernteten ebenfalls stürmischen Applaus. Sie

zeigten ihre neue Choreographie “Light & Darkness" - Licht und Dunkelheit

-‚ die sie erstmals zur WM in ihrer Heimatstadt tanzten und die ihnen den

Vize-Titel bescherte. „Allein die Musik für die Choreographie, an der

mehrere Monate lang gearbeitet wurde, kostet 30.000 Euro", erklärte der

Sprecher der Formation, die das Publikum nicht nur mit ihrer tänzerischen

Anmut begeisterte, sondern auch mit ihren Kostümen beeindruckte. Für die

aus Altenburg stammen de 24-jährige TSC-Tänzerin Babett Haberkorn war

der Auftritt in Zwickau ein ganz besonderer. „Ich freue mich, dass meine

Eltern und Großeltern heute im Publikum sitzen.“

 

 Übrigens: der 30. Neujahrsball ist bereits in Planung - wie immer für den

erste Samstag des Jahres in der „Neuen Welt“."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Adresse

Tanzschule-Kießling - Die Tanzgesellschaft -
im Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" Zwickau
verantwortlich: Lutz Felsmann
Telefon: 0176 57 69 7668
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!