Donnerstag, 12 Dezember 2019

2008 - Ball des Jahres

Latein und Rock faszinieren Gäste

Weltmeister tanzen zum Ball in Zwickaus "Neuer Welt"
Während die mehr als 800 Gäste zum "Ball des Jahres" der Tanzschule Kießling am Samstag im Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" eher Klassiker wie langsamen Walzer oder Cha-Cha-Cha auf das Parkett legten, zeigten die Tanzsportler beim Showprogramm Hochleistungsakrobatik. So tanzten die aktuellen Weltmeister der Rock'n'Roll-Formationen, das Dream-Team aus Anzing, gleich zweimal ihre WM-Kür. Mit der TSG Bremerhaven trat eine weitere Weltmeisterformation auf. In zwei Gruppen geteilt ernteten sie zu lateinamerikanischen Rhythmen Applaus.

Das Anzinger Rock'n'Roll Dream-Team hatte den Titel am Wochenende zuvor in St. Petersburg vor den russischen Hauptkonkurrenten erfolgreich verteidigt. Die Darbietungen der Tanzsportler aus Bayern in Zwickau waren mehr als eine Show. "Denn der Auftritt in der ,Neuen Welt' bietet eine hervorragende Möglichkeit, das Programm für die Deutsche Meisterschaft als Generalprobe vor fachkundigem Publikum zu zeigen", erklärte der Tanztrainer des Sportvereins Anzing, Robert Obermeier, im Vorfeld der Veranstaltung.

Danach geht es Schlag auf Schlag: So treten die Anzinger am 3. Oktober mit fünf Mannschaften zur deutschen Meisterschaft an, Ende Oktober folgt die Europameisterschaft. Im Rahmen der räumlichen Gegebenheiten in Zwickau zeigten die Anzinger Rock'n'Roller Elemente mit höchstem Schwierigkeitsgrad, darunter gewagte Saltos. Denn auf den akrobatischen Anteil der Choreografie wird auch bei nationalen Ausscheiden Wert gelegt. Und in Zwickau, so wissen es die Anzinger von früheren Auftritten, wird die Verbindung von perfekt synchronen Tanzelementen mit atemberaubenden Akrobatiken auch honoriert: "Es ist immer ein Erlebnis, wie die Leute in Zwickau bei unseren Auftritten mitgehen. Wir brauchen den Applaus des Publikums, für uns ist das Nervenkitzel pur", so der Trainer. Zum "Ball des Jahres" wurde sein Team nicht enttäuscht. Das Publikum forderte die Weltmeister mit Applaus zu Zugaben auf das Parkett zurück.
Das Team aus Bayern trat bereits zweimal zu Bällen der Kießlings in Zwickau auf. "Hans-Jörg Kießling hat uns quasi vor Jahren mit entdeckt und als einer der ersten vor größerem Publikum für Showauftritte gebucht", so Obermeier. Damals waren sie noch nicht so bekannt. Mittlerweile kann die Formation des Terpsy on the Rocks im Sportverein Anzing auf eine überragende Bilanz verweisen: fünffacher Weltmeister, zweifacher Europameister und fünfmal Deutscher Meister seit 2001. "Wir sind auch sonst fast jedes Wochenende zu Show- und TV-Auftritten unterwegs in Deutschland", berichtet Obermaier. Unter anderem im November bei der ZDF-Welttanzgala.

Seit 1998 haben sich die Obermeiers der Nachwuchsarbeit verschrieben, waren vordem noch selbst in München aktive Tänzer. Ein Jahr später stiegen sie in die Turnierszene ein, "und drei Jahre später waren wir schon Deutscher Meister". Neben Rock'n'Roll-Hochburgen wie Flensburg und Böblingen haben sich die Bayern mittlerweile in der Tanzsportszene etabliert.
Weitaus länger gehören die Bälle der Kießlings zu den gesellschaftlichen Höhepunkten in der Stadt Zwickau mit regelmäßig rund 900 Gästen, vorwiegend ehemalige und aktive Tanzschüler von Annerose und Hans-Jörg Kießling aus Westsachsen. Die Tanzsporttrainer und internationalen Wertungsrichter nutzen ihre Kontakte zu den Profis für die Gestaltung von Programmen der Spitzenklasse, Welt- und Europameister sind dafür gerade gut genug. Das beschert seit 1991 ein volles Haus. "Wir sind stolz auf unser Stammpublikum in Zwickau, welches das Niveau des Balls bestimmt", erklärte Hans-Jörg Kießling. Das wurde auch am Samstag erwartet. Dabei trat mit der TSG Bremerhaven eine weitere Weltmeisterformation auf. Diesmal zur Überraschung der Gäste in zwei Gruppen - einer A- und einer B-Formation.

Mit einer Tradition zum Ball wurde am Samstag gebrochen: Nicht die Kießlings eröffneten den Reigen, sondern zwei Vertreter des Tanzsportclubs Narva Brand-Erbisdorf, bei dem das Paar seine erste Traineraufgabe erhielt. Denn die Tanzschule feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen.

Text vom 29. 09. 2008 aus "Freie Presse", Zwickauer Ausgabe, und von Jan Leißner

Adresse

Tanzschule-Kießling - Die Tanzgesellschaft -
im Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" Zwickau
verantwortlich: Lutz Felsmann
Telefon: 0176 57 69 7668
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!